Geschichte

 

 

Im Jahr 1959 hatte sich der damalige Ortspfarrer Hermann Höhn Gedanken über eine Bereicherung im Gemeinde- leben  gemacht.  Sehr  schnell  kam ihm  die  Idee, einen Posaunenchor zu gründen. Er selbst besaß ein Flügelhorn aus Pfarrer Kuhlos Zeiten und hatte noch miterlebt, wie dieser auf der Kanzel das Horn erklingen ließ. Durch seine Tätigkeiten als Diakon kannte Pfarrer Höhn den CVJM und den  damaligen  Landes- posaunenwart Richard Lörcher. Mit ihm konnten beim CVJM / West-bund weitere Blasinstrumente gekauft und geliehen werden

Zu Weihnachten 1959 war der Posaunenchor Ledde zum ersten Mal in der  Ledder Dorfkiche unter der Leitung von  Pfarrer  Hermann Höhn zu hören.  Bis Anfang  der 60-er Jahre  brachte  er dem  Posaunenchor  " das Stehen " bei.  " Das Laufen wird euch jemand anderes lehren "so meinte Hermann Höhn damals. Er legte dann das Amt des Chorleiters in  die Hände von  Dieter Schauer. Mit  ihm  wurden  in Gelsenkirchen weitere  Instrumente  gekauft.  Er  erarbeitete  " Das große Halleluja " (G.F. Händel). Nach Dieter Schauer leitete der damalige Organist Horst Riesenbeck den Posaunenchor. Er übte zahlreiche Choräle, Intraden und Allemanden ein. Der Chor wurde bald fester Bestandteil der evangelischen Kirchengemeinde. 

 

1978  übernahm  Reinhold  Harte                   -von Anfang an dabei-
das Dirigentenamt. 1979 wurde  der  Chor Mitglied des Posaunenwerks von Westfalen. 1981, 1983, 1985 fuhren Chormitglieder zu den Kirchentagen in Hamburg, Hannover, Düsseldorf und 1987 in Frankfurt.   


1987 wurde Friedrich Wilhelm Oberdieck Leiter des Chores. Es folgten weitere  Teilnahmen an  Kreiskirchentagen  in  Tecklenburg, Lengerich und am Deutschen Ev.  Kirchentag im Ruhrgebiet.

  

           
                                 

1992 konnte mit viel Glück die junge Instrumentalpädagogin Ursula-Maria Busch für die Chorleitung gewonnen werden. Ihr gelingt es im-mer wieder, neben den älteren Spielerinnen und Spielern auch die jungen Bläserinnen und Bläsern auszubilden, die sie mit viel Geduld, Kön-nen und Geschick in den Posaunenchor erfolgreich eingliedert. Mit ihr feierte der Chor das 40-, 50- und 60- jährige Jubiläum.


 

       

    

 


Die nächste Probe!
 
Do. 22.09.
18:00 Uhr Jungbläser
20:00 Uhr
Probe mit Andreas Tetkov
zum Bläsergottesdienst
am 23.10.22
Gemeindehaus
Der nächste Termin
 
Di. 20.09. Geburtstagsstänchen
18:00 Uhr Gemeindehaus
Vorschau
 
So. 23.10. Bläsergottesdienst in der
Lengericher Stadtkirche mit
Andreas Tetkov.
Wochenlieder
 
Wochenlieder in der Linkliste
 
Heute waren schon 43 Besucher (226 Hits) hier!